Western Australia wir kommen.

Perth ist die einsamste Stadt der Welt. Adelaide, die nächstgelegene größere Stadt ist 2.130 km und damit ein paar Wüstenritte entfernt.

Wer hätte das also gedacht? Wir sind anstatt zum spuckenden Agung nach Bali zu fliegen in Western Australia gestrandet. Wie das? Der günstigste Flugdeal ab Kuala Lumpur ging nämlich ganz einfach nach Perth. Da konnten wir natürlich nicht nein sagen, denn wir sind in Wahrheit dem Aussie-Scharm schon im letzten Jahr hilflos verfallen und haben uns gefreut wie kleine Kinderlein, als wir zum zweiten Mal in unserem Leben australischen Boden betreten durften.

15 Grad statt 35

Wer glaubt dass es in Perth immer heiß ist, der liegt eindeutig falsch. Wir wollten schon unseren Bikini bzw. Badehose auspacken, um gleich zum nächsten Strand zu düsen, als wir feststellten, dass wir frieren. Ein kritischer Blick auf die Temperaturanzeige am iPhone zeigt uns dramatische 17 Grad an. Tjaaa…. was soll’s, immerhin haben wir strahlenden Sonnenschein und blauen Himmel. Wir fahren kaum fünf Minuten weiter, merken wir auch schon wie extrem krass die Sonneneinstrahlung hier ist. 50+ Sonnencreme muss in OZ wirklich immer im Gepäck sein.

Wir haben uns ein süßes Air BnB Zimmerchen am Canning River gecheckt und lernen eine super nette Familie kennen. Im Fluss nebenan schwimmen Delphine vorbei un einen kleinen Flitzer haben wir ja auch gemietet. Herz was willst du mehr 😉

In Love with WA

Unser Fazit bereits nach den ersten Stunden: Wir lieben Western Australia. Warum? Australischer Bush, eine unglaubliche Flora & Fauna, magischer Sternenhimmel in der Nacht, strahlend blauer Himmel untertags, Sonne, Sonne, Sonne, menschenleere, weiße Strände, türkisblaues Wasser, Ruhe und trotzdem eine hippe Stadt in der Nähe.

Und was machen Weltreisende so in Perth und Umgebung?

Wie wir unsere Tage dort so verbracht haben…

Spazieren und Picknicken im Kings Park

Ein super Spot, um die Stadt kennenzulernen. Wir sind mit dem CAT Bus hinauf gefahren und haben die Weite des Parks bei einem Picknick genießen dürfen.

Das Highlight: die Brücke und die Aussicht über die „Skyline“ und den Swan River.

Kangaroo-Spotting auf Heirrisson Island

Rechtzeitig zum Sonnenuntergang haben wir die Stadt von einer anderen Perspektive begutachtet und diese mit ein paar Känguruh’s geteilt.

Tipp: Wenn du in der Abenddämmerung am südlichen Ende der Insel vorbeischaust, siehst du garantiert eine paar Roo’s. Es gibt einen kostenlosen Parkplatz mitten auf der Insel. Öffentlich kannst du mit dem kostenlosen CAT Bus fahren und dann etwa 10-15 Minuten zu Fuß auf die Insel gehen.

Kangaroo

Ribs & Burgers bei der Perth Train Station

Wer viel unternimmt, muss auch anständig zu Abendessen, hm? Jup! 😉
An diesem Abend haben wir uns lecker Burger und Ginger Beer gegönnt. Sehr zu empfehlen. Schmeckt gut und ist auch nicht allzu teuer.

Budget-Tipp: Es gibt gratis Wasser. Die Pommes kann man sich locker teilen.

Burger

Shopping rund um Perth CBD

Macht Spaß und es gibt einige Schnäppchen zu ergattern. Sogar wir als Backpacker haben uns mal ein neues T-Shirt zum halben Preis gegönnt.

Beim Elizabeth Quay herumschlendern

Hier kann man wunderbar spazieren und sich die Haare im Wind verwehen lassen. Schal nicht vergessen, die Seabreeze kann ziemlich kühl werden. Wir waren am Abend dort und haben einen wunderschönen Sonnenuntergang genossen, danach waren wir bei der Embargo Container Bar und haben uns Country Life Music, Pommes und Bier gegönnt.

Mit knurrendem Magen nach Northbridge

Hier gibt es leckeres Essen, lässige Bars und man kann die ganze Nacht durchtanzen, wenn einem danach ist. Wir müssen zugeben, dass wir nach dem japanischen Essen dort, das Tanzbein nicht mehr geschwungen haben. Wir haben an diesem Abend das Auto mit dabeigehabt und uns furchtbar über die Parkgebühren aufgeregt.

 Public Transport nutzen

Am besten ist es deshalb öffentlich nach Perth zu düsen. Von außerhalb geht das ganz einfach mit den Zügen. Innerhalb der Stadt haben wir die gratis CAT Busse verwendet.

Wein, Schokolade und Bier im Swan Valley

Wer Wine-Tasting, Chocolate Tasting, Beer Tasting oder sonstiges Gourmetfreuden mag, der ist hier genau richtig. Ein super Tagesausflug.

Unser Highlight: Fotoshooting inmitten der Westaustralischen Weinreben und ein Quokka aus Schokolade.

Fremantle am Wochenende

Einen Tag haben wir im süßen Fremantle verbracht. Die künstlerische und historisch bedeutende Stadt hat sehr viel Charme. Kleine Marktstände, Pop Up Musiker, Künstler, gutes Essen, außergewöhnliche Souveniers, kleine Second Hand Shops, hippe Surfshops, nette Cafés, coole Kunstprojekte inmitten der Häuser, der direkte Zugang zum Strand und die Aussicht über die Buchten.

Romantische Sonnenuntergänge genießen

Es gibt wohl sehr viele schöne Sunset-Points auf dieser Welt. Aber Western Australia zu toppen, ist ein sehr schwieriges Projekt. Wir haben versucht soviele Sonnenuntergänge wie mögliche zu sehen und waren jedesmal wieder auf’s Neue verzaubert. Den absolute Hammer Sunset hatten wir allerdings am Leighton Beach.

Sunset

Strandspaziergänge, Picknick und Baden

Natürlich haben wir auch sehr viel Zeit untertags an den Beaches verbracht. Cottlesloe, Scarbourough und Co sind definitiv eine Must-See.

Unsere weitere Reise hat uns in die Margaret River Region verschlagen. Wie es dazu kam und was es mit diesem Zitat auf sich hat, erzählen wir im nächsten Post.

If you have enough time, you should take me with you down south. It is lovely down there!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.